ITW - Rundschreiben - Leerstände beim Übergang in die neue Laufzeit

Sehr geehrte Damen und Herren,


zum Ende der Teilnahme an der Initiative Tierwohl muss beim teilnehmenden Betrieb ein abschließendes Bestätigungsaudit durchgeführt werden. Wie bei allen Audits muss sichergestellt werden, dass zum Auditzeitpunkt Tiere am Standort gehalten werden.
Wenn Sie planen, zum Ende der Laufzeit im alten Programm voraussichtlich keine Tiere im Stall zu halten, informieren Sie uns bitte mit ausreichend Vorlauf, damit wir diese Info an die Zertifizierungsstelle weitergeben können.
Wenn sich ein solcher Leerstand abzeichnet, gibt es zwei verschiedene Wege:

  • Betriebe, die im neuen Programm nicht weiter teilnehmen wollen, können vorzeitig zum erwarteten Ausstalldatum vor dem Leerstand kündigen. Anschließend können Sie den Betrieb zum Kündigungsdatum in der Datenbank abmelden. Die Zertifizierungsstelle kann dann das Bestätigungsaudit im Zeitraum von 2 bzw. 3 Monaten vor (bis 2 Wochen nach) dem Abmeldungstermin durchführen.
  • Bei Betrieben, die im neuen Programm weiter teilnehmen wollen, muss das letzte Bestätigungsaudit innerhalb von 2 Monaten vor dem Leerstand durchgeführt werden. Der Umsetzungszeitpunkt für das neue Programm sollte dann frühestens auf das Einstalldatum nach dem Leerstand gelegt werden. Eine gemeinsame Durchführung von letztem Bestätigungsaudit und neuem Programmaudit ist in diesem Fall nicht möglich.

Weiterhin gilt: Wird zum Ende der Laufzeit im alten Programm kein Audit durchgeführt, muss das Tierwohlentgelt bis zum letzten bestandenen Bestätigungsaudit zurückgezahlt werden.
Bitte informieren Sie uns daher frühzeitig, um die Maßnahmen rechtzeitig einleiten zu können.

 

Verdachtsfall Afrikanische Schweinepest bestätigt

*Verdachtsfall Afrikanische Schweinepest bestätigt* *Wildschweinkadaver positiv auf ASP getestet* Gestern wurde ein ein Wildschwein-Kadaver wenige Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze im Spree-Neiße-Kreis gefunden. Der Kadaver wurde untersucht und der Verdacht auf die Afrikanische Schweinepest bestätigt. Demnach gilt, Deutschland ist nicht länger als Seuchenfrei einzustufen. Jetzt gilt es,...

mehr »

Anmeldung zur Initiative Tierwohl - Neue Registrierungsphase für Schweinehalter

Die erste Registrierungsphase für Initiative Tierwohl (ITW) 2021-2023 ist am 27.10.2020 zu Ende gegangen. Doch die Anmeldung bei ITW ist im Rahmen der 2. und 3. Registrierungsphase weiterhin möglich. Registrierungsphase II:Neue Schweinemäster können sichab dem 01.01.2021 kontinuierlich zur ITW anmelden. Die Zahlung des Tierwohl-Preisaufschlags erfolgt in...

mehr »

ITW-Schwein Anmeldeunterlagen 2021-2023

Schweine haltende Betriebe können sich ab sofort mit den bekannten Registrierungsphasen bei der Landwirtschaftlichen Qualitätssicherung Bayern GmbH für eine Teilnahme an der Initiative Tierwohl anmelden. Registrierungsphase I: Anmeldung bis 23.10.2020 für bereits bestehende Teilnehmer mit Vorabmeldung des Kriteriums Raufutter gemäß Programm 2021-2023 und neuer Schweinemäster. ...

mehr »

QS-Revisionen 2020

Die QS GmbH führt zum 01.01.2020 die jährliche Revision der QS-Leitfäden für Rinder-, Schweine- und Geflügelhalter sowie für Planzenbaubetriebe durch, die von den teilnehmenden Landwirten für die ab 01.01.2020 stattfindenden Audits zu berücksichtigen sind. Die QS-Leitfäden wurden überarbeitet, um verschiedene Anforderungen zu konkretisieren bzw. exakter zu...

mehr »

Fit fürs Audit

Aufgrund stetig steigender Kontrollanforderungen wird es auch im Rahmen der Qualitätssicherungssysteme GQ und QS zunehmend anspruchsvoller alle Kriterien sicher umzusetzen. Durch eine gute Vorbereitung können Systemabweichungen vermieden und kostenpflichtige Nachaudits verhindert werden! Aufgrund der sehr guten Erfahrungen mit Betriebsbesuchen während der Vorbereitung auf die Initiative Tierwohl möchten...

mehr »

QS-Arbeitshilfe Notfallplan

Die QS GmbH hat die Anforderung zum Ereignis- und Krisenmanagement (Prüfpunkt 2.1.5) um die Notwendigkeit des Vorhandenseins eines Notfallplans erweitert. Verpflichtend erforderlich ist ein QS-Notfallplan seit dem 1. Januar 2017. Ziel des Notfallplans ist es, die Versorgung der Tiere sicherzustellen, wenn der Betriebsleiter bzw. die tierbetreuende Person...

mehr »

Vorbereitung auf anstehende Kontrollen

Zur Vorbereitung auf die anstehenden Kontrollen im nächsten Jahr möchten wir Sie auf folgende Punkte hinweisen. Bei den nachstehend aufgeführten Punkten handelt es sich um die Hauptgründe die zu Ausschlüssen im GQ- und/oder QS-System geführt haben. Die Durchführung und Dokumentation der Eigenkontrolle ist mindestens einmal...

mehr »

ITW - Meldestatus

Um die Vollständigkeit und Richtigkeit der ITW-Daten sowie deren Übermittlung sicherzustellen, haben Sie die Möglichkeit den ITW-Meldestatus ihres landwirtschaftlichen Betriebes über die Informationsplattform QUALIFOOD abzurufen. Aufgrund verschiedener Abweichungen bei der Erfassung, Zuordnung und Weiterleitung der ITW-Daten ist es wichtig, dass die abgesetzte Datenmeldung kontinuierlich kontrolliert wird. Weiterführend Informationen erhalten...

mehr »